Hier finden Sie alles über, wegen und gegen Corona.


 Einhaltung von Corona-Schutzmaßnahmen

 bei der Nutzung des Großen Saals im Karl-Still-Haus

 

Der Mieter entscheidet sich für eine 2G+-Regelung und nimmt die Prüfung (geimpft, genesen und getestet) selbst vor.

 

 (1) Grundsätzlich gelten die derzeit von den Bundes-, Landes- regionalen oder lokalen Behörden verordneten aktuellen Präventionsmaßnahmen gegen Corona-Erkrankung.

 

 (2) Die AWO Ortsverein Ettlingen e.V. verlangt als Vermieter die strikte Einhaltung der zum Zeitpunkt der Veranstaltung jeweils gültigen Schutzmaßnahmen.

 

(3) Insbesondere der Abstand von mindestens 1,50 Metern ist zu gewährleisten. Mieter müssen die Sitz- und Übungsplätze nach eigener Planung festlegen. Dabei ist auch eine Regelung für den Zutritt zum Saal nötig, um Abstandsunterschreitungen sicher zu vermeiden. Eine gleichzeitige Belegung des Saals mit mehr als 20 Personen halten wir für gefährlich und raten ab.

 

(4) Prüfungen des Gesundheitszustands (Fieber, Erkältungs- oder Erschöpfungssymptome) der teilnehmenden Personen ist Sache des Mieters.

 

(5) Vor und während der Veranstaltung ist großflächiges Lüften (Durchzug) zu empfehlen. Nach der Veranstaltung Fenster und Jalousien bitte wieder schließen.

 

(6) Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass Schutzmasken vom Veranstalter bereitzustellen und anzuwenden sind. Besondere Corona-Hygiene, die über die von der AWO durchgeführte normale Reinigung der Räume hinausgeht, ist Sache des Mieters. Das gilt auch für die Desinfektion einzelner Gegenstände, wie z.B. Türgriffe, sanitäre Installationen und Möbel.

 

 (7) Insbesondere hat der Mieter die Teilnehmenden mit Namen und Adressen zu erfassen, um im Notfall die betroffenen Personen ärztlich behandeln zu können.

 

(8) Die Möblierung des Saals nach den Bedürfnissen der Mieter übernehmen diese bitte selbst. Die AWO möchte nicht durch möglicherweise falsche Abstände für Infektionen verantwortlich gemacht werden. Das Stuhllager im Großen Saal wird deshalb vor der jeweiligen Veranstaltung geöffnet. Nach der Veranstaltung räumen die Mieter bitte wieder sämtliche genutzten Möbel ins Stuhllager zurück.

 

Die AWO lehnt jede Verantwortung für die Auswirkungen und Folgen einer solchen Veranstaltung ab. Mieter, die dies nicht akzeptieren, bitten wir von einer Nutzung des Karl-Still-Hauses abzusehen. Ansonsten liegt die Verantwortung allein beim Mieter und den teilnehmenden Personen.

 

Die Einhaltung der Verhaltensregeln ist Gegenstand des Mietvertrags.

 

Ettlingen, den 05. 11. 2021


Nutzung des Karl-Still-Hauses

 Einhaltung von Corona-Schutzmaßnahmen

 bei der Nutzung des Großen Saals im Karl-Still-Haus

 

 (1) Grundsätzlich gelten die derzeit von den lokalen Behörden verordneten aktuellen Präventionsmaßnahmen gegen Corona-Erkrankung.

 

 (2) Die AWO Ortsverein Ettlingen e.V. verlangt als Vermieter die strikte Einhaltung der zum Zeitpunkt der Veranstaltung jeweils gültigen Schutzmaßnahmen.

 

(3) Insbesondere der Abstand von mindestens 1,50 Metern ist zu gewährleisten. Mieter müssen die Sitz- und Übungsplätze durch Markierungen (Stühle oder Blätter auf dem Boden) nach eigener Planung festlegen. Dabei ist auch eine Regelung für den Zutritt zum Saal nötig, um Abstandsunterschreitungen sicher zu vermeiden. Eine gleichzeitige Belegung des Saals mit mehr als 20 Personen halten wir für gefährlich und raten ab.

 

(4) Prüfungen des Gesundheitszustands (Fieber, Erkältungs- oder Erschöpfungssymptome) der teilnehmenden Personen ist Sache des Mieters.

 

(5) Vor und während der Veranstaltung ist großflächiges Lüften (Durchzug) zu empfehlen. Nach der Veranstaltung Fenster und Jalousien bitte wieder schließen.

 

(6) Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass Schutzmasken, alle Desinfektionsmittel und eventuell Einmalhandschuhe vom Veranstalter bereitzustellen und anzuwenden sind. Besondere Corona-Hygiene, die über die von der AWO durchgeführte normale Reinigung der Räume hinausgeht, ist Sache des Mieters. Das gilt auch für die Desinfektion einzelner Gegenstände, wie z.B. Türgriffe, sanitäre Installationen und Möbel.

 

 (7) Insbesondere hat der Mieter die Teilnehmenden mit Namen und Adressen zu erfassen, um im Notfall die betroffenen Personen ärztlich behandeln zu können.

 

(8) Die Möblierung des Saals nach den Bedürfnissen der Mieter übernehmen diese bitte selbst. Die AWO möchte nicht durch möglicherweise falsche Abstände für Infektionen verantwortlich gemacht werden. Das Stuhllager im Großen Saal wird deshalb vor der jeweiligen Veranstaltung geöffnet. Nach der Veranstaltung räumen die Mieter bitte wieder sämtliche genutzten Möbel ins Stuhllager zurück.

 

Die AWO lehnt jede Verantwortung für die Auswirkungen und Folgen einer solchen Veranstaltung ab. Mieter, die dies nicht akzeptieren, bitten wir von einer Nutzung des Karl-Still-Hauses abzusehen. Ansonsten liegt die Verantwortung allein beim Mieter und den teilnehmenden Personen.

 

Die Einhaltung der Verhaltensregeln ist Gegenstand des Mietvertrags.

 

Ettlingen, den 05. 06. 2020


3. April 2020

AWO-Kitas Regenbogen halten Kontakt zu ihren Kindern.


26. März 2020

AWO reagiert auf Corona.

Auch bei der AWO kommt es zur Corona-Vollbremsung. Im Ortsverein Ettlingen werden zahlreiche Veranstaltungen abgesagt. Bitte informiert Euch auf dieser Seite unter "Termine" und "Veranstaltungen". Auch den Bürobetrieb im Karl-Still-Haus haben wir eingestellt. Das Karl-Still-Haus bleibt vorerst geschlossen. Damit ist auch das Bürotelefon nicht besetzt. Gelegentlich wird der Anrufbeantworter abgehört und der Briefkasten geleert. Gerne verweise ich bei Bedarf auf das Kontaktformular dieser Homepage.

 

Wir werden vorerst auch kein Einladungs- bzw. Rundschreiben an unsere Mitglieder verschicken. Ich bitte dafür um Verständnis.

 

Gerade habe ich die Mitteilung erhalten, dass die am 17. und 18. Juli 2020 geplante Bezirkskonferenz der AWO Baden mit Vorstandswahlen verschoben wird. Selbst die im Dezember 2020 geplante Bundeskonferenz in der üblichen Form wurde jetzt schon abgesagt. Eventuell soll eine Ersatzkonferenz mit deutlich weniger Delegierten das neue Bundespräsidium wählen.


7. März 2020

Eingeschränkte Bürozeiten im Karl-Still-Haus.

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus wird unsere Präsenzzeit im AWO-Büro im Karl-Still-Haus bis auf Weiteres an manchen Tagen reduziert werden. Grundsätzlich war unser Büro von Montag bis Freitag mindrstens in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr durch Lothar Gilge und Thomas Riedel  besetzt. Daran wollen wir eigentlich festhalten.

 

In Zukunft kann es aber jetzt sein, dass das Büro nur von einer Person besetzt sein wird oder sogar ganz geschlossen bleibt. Bitte ruft deshalb bei einem Besuchswunsch vorher an:

07243-333 992.

 

Außerdem erreicht man uns per E-Mail.

 

Und zwar bei allgemeinen Fragen, dazu gehören auch die gesamten Bereiche Vermietungen, Anmeldungen zu Veranstaltungen und Termine,  mit

awo-ksh@web.de.

 

Bei AWO-Angelegenheiten, die intern bleiben sollen, erreicht man den Vorsitzenden Thomas Riedel mit

awo-ettlingen@web.de.